Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » MobiLink - Serverinitiierte Synchronisation » MobiLink-Server-Einstellungen für serverinitiierte Synchronisation » Gateway-Eigenschaften

 

SMTP-Gateway-Eigenschaften

Mit den Eigenschaften des SMTP-Gateways können Sie dessen Verhalten ändern. Die Servereigenschaft ist erforderlich. Alle anderen SMTP-Gateway-Eigenschaften sind optional. Weitere Hinweise zum Einstellen dieser Eigenschaften finden Sie unter MobiLink-Server-Einstellungen für serverinitiierte Synchronisation.

Eigenschaft Wert Beschreibung
confirm_action { yes | no } Gibt an, ob bei der Zustellung über dieses Gateway eine Bestätigung gesendet wird. Der Standardwert ist no.
confirm_delivery { yes | no } Gibt an, ob dieses Gateway Zustellungen bestätigt. Der Standardwert ist no.
confirm_timeout number{ s | m | h }

Gibt an, wie lang der Timeout für Bestätigungen ist. Die im Folgenden aufgelisteten Zeiteinheiten werden akzeptiert:

  • s: Sekunden.
  • m: Minuten.
  • h: Stunden.

Der Standardwert ist 1m. Zeiteinheiten können im Format HHh MMm SSs kombiniert werden. Wenn keine Zeiteinheit angegeben ist, wird die Zeit in Sekunden gemessen.

description description_text Beschreibt das Gateway.
enable { yes | no } Gibt an, ob das SYNC-Gateway verwendet werden soll.
Listeners_are_900 { yes | no } Gibt an, ob es sich bei allen MobiLink Listenern um SQL Anywhere 9.0.0-Clients handelt. Der Standardwert ist no. Behalten Sie für SQL Anywhere 9.0.1-Clients oder höher den Wert no bei.
password password Gibt das Kennwort des SMTP-Dienstes an. Dies ist für einige Dienste erforderlich.
sender SMTP_address Gibt die Absenderadresse von SMTP-Push-Benachrichtigungen an. Der Standardwert ist anonymous.
server IP_address_or_hostname Gibt die IP-Adresse oder den Hostnamen des SMTP-Servers an, der verwendet wird, um Nachrichten an einen MobiLink Listener zu senden. Der Standardwert ist mail.
user username Gibt den Benutzernamen des SMTP-Dienstes an. Dies ist für einige Dienste erforderlich.