Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » MobiLink - Serverinitiierte Synchronisation » Einrichten der serverinitiierten Synchronisation » Notifier

 

Notifier in einer MobiLink-Serverfarm

In MobiLink 11.0 und früher konnte die serverinitiierte Synchronisation in einer MobiLink-Serverfarm redundante Push-Benachrichtigungen verursachen, die zu einer gesteigerten Auslastung und zusätzlichen Synchronisationen der konsolidierten Datenbank in einer MobiLink-Serverfarm führten. Ein Notifier kann nun auf jedem MobiLink-Server in der Farm ausgeführt werden. Die Notifier stellen gemeinsam sicher, dass keine redundanten Push-Benachrichtigungen für einen MobiLink Listener vorhanden sind. Mit der mlsrv16-Serveroption -lsc werden Informationen an andere Server übermittelt, wenn sie eine Verbindung mit dem lokalen MobiLink-Server herstellen wollen. Siehe mlsrv16-Option -lsc.

Diese Funktion macht einen bestimmten Notifier zum primären Notifier. Alle anderen Notifier werden zu sekundären Notifiern. Der primäre Notifier steuert Push-Benachrichtigungen direkt oder indirekt über die sekundären Notifier. Die sekundären Notifier leiten auch MobiLink Listener-Informationen an den primären Notifier, sodass dieser weiß, wo sich die MobiLink Listener befinden und wie sie erreicht werden können.

Wenn der MobiLink-Server ausfällt, auf dem der primäre Notifier läuft, wird von der Serverfarm ein neuer primärer Notifier gewählt und die Benachrichtigungen werden fortgesetzt.

MobiLink Listener können zu jedem MobiLink-Server in der Farm eine Verbindung herstellen, ohne wissen zu müssen, welcher Server der Primärserver ist.

Um diese Funktion verwenden zu können, sind die folgenden mlsrv16-Befehlszeilenoptionen auf jedem MobiLink-Server in der Farm erforderlich:

 Beispiel