Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » MobiLink - Erste Orientierung » Praktische Einführungen in MobiLink » Praktische Einführung: Einführung in MobiLink

 

Lektion 6: MobiLink-Serveroptionen wählen

In dieser Lektion wird gezeigt, wie Sie Optionen wählen, die später für die Ausführung des MobiLink-Servers verwendet werden, wenn Sie das Deployment für Ihr Synchronisationsmodell vornehmen.

Voraussetzungen

In dieser Lektion wird davon ausgegangen, dass Sie bereits alle vorherigen Lektionen abgeschlossen haben. Siehe Lektion 1: Einrichten einer konsolidierten MobiLink-Datenbank.

In dieser Lektion wird davon ausgegangen, dass Sie die Rollen und Privilegien haben, die im Abschnitt "Privilegien" am Anfang dieser praktischen Einführung aufgeführt sind: Praktische Einführung: Einführung in MobiLink.

 Aufgabe
  1. Erweitern Sie im linken Fensterausschnitt von Sybase Central unter MobiLink 16 mlintro_project Server-Befehlszeilen. Wenn Sie aufgefordert werden, Ihr Synchronisationsmodell zu speichern, klicken Sie auf Ja.

  2. Rechtsklicken Sie im rechten Fensterausschnitt auf Standardwert und wählen Sie Eigenschaften aus.

  3. Führen Sie im Fenster Standardeigenschaften der MobiLink-Server-Befehlszeile die folgenden Aufgaben aus:

    • Wählen Sie die Registerkarte Allgemein aus. Wählen Sie aus der Liste Ausführlichkeitsstufe die Option Hoch (-v+).

    • Wählen Sie die Registerkarte Erweitert

    • Setzen Sie die Option -dl auf TRUE.

    • Setzen Sie die Option "-o" auf mlsrv.mls.

    • Setzen Sie die Option -zf auf TRUE.

    • Setzen Sie die Option -zu auf TRUE.

    Hinweis

    Die Option -zf sollte nur für Debugging und Entwicklungsarbeiten verwendet werden. In dieser praktischen Einführung ist die Option -zf erforderlich, damit Sie den MobiLink-Server nicht herunterfahren müssen, wenn in einer späteren Lektion der konsolidierten Datenbank neue Skripten hinzugefügt werden. Mit der Option -zu+ werden automatisch neue MobiLink-Benutzer zur Synchronisationsumgebung hinzugefügt.

  4. Klicken Sie auf OK.

Ergebnisse

Die Optionen für das Ausführen des MobiLink-Servers beim Deployment des Synchronisationsmodells wurden eingestellt.

Nächste Schritte

Gehen Sie weiter zu Lektion 7: Deployment des Synchronisationsmodells.

 Siehe auch