Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » MobiLink - Erste Orientierung » Praktische Einführungen in MobiLink » Praktische Einführung: MobiLink mit einer konsolidierten Adaptive Server Enterprise-Datenbank verwenden

 

Lektion 5: Erstellen eines MobiLink-Projekts und eines Synchronisationsmodells

In dieser Lektion verbinden Sie sich mit der konsolidierten Datenbank, indem Sie ein neues MobiLink-Projekt erstellen. Ein Synchronisationsmodell wird automatisch erstellt, wenn Sie ein neues Projekt erstellen.

Voraussetzungen

In dieser Lektion wird davon ausgegangen, dass Sie bereits alle vorherigen Lektionen abgeschlossen haben. Siehe Lektion 1: Planen von Schemata.

In dieser Lektion wird davon ausgegangen, dass Sie die Rollen und Privilegien besitzen, die im Abschnitt "Berechtigungen und Privilegien" am Anfang dieser praktischen Einführung aufgeführt werden: Praktische Einführung: MobiLink mit einer konsolidierten Adaptive Server Enterprise-Datenbank verwenden.

 Aufgabe
  1. Klicken Sie auf Start » Programme » SQL Anywhere 16 » Administrationstools » Sybase Central.

  2. Klicken Sie auf Extras » MobiLink 16 » Neues Projekt.

    Der Assistent zum Erstellen eines Projekts wird angezeigt.

  3. Im Feld Name geben Sie ase_project ein.

  4. Im Feld Speicherort geben Sie C:\mlase ein und klicken auf Weiter.

  5. Im Feld Anzeigename der Datenbank geben Sie ase_cons ein.

  6. Klicken Sie auf Bearbeiten.

  7. Führen Sie die folgenden Aufgaben auf der Seite Mit einer allgemeinen ODBC-Datenbank verbinden durch:

    1. Im Feld Benutzer-ID geben Sie sa ein.

    2. Geben Sie im Feld Kennwort das Kennwort für das sa-Konto ein.

    3. Klicken Sie im Feld ODBC-Datenquellenname auf Durchsuchen und wählen Sie ase_cons.

    4. Klicken Sie auf OK und auf Speichern.

  8. Wählen Sie die Option Kennwort speichern aus und klicken Sie auf Weiter.

  9. Wählen Sie auf der Seite Neues entferntes Datenbankschema in der Liste Welche konsolidierten Datenbanktabellen und Spalten sollen in der entfernten Datenbank enthalten sein? die folgenden Tabellen:

    • au_pix
    • authors
    • discounts
    • sales
    • salesdetail
    • stores
    • titleauthor
    • titles

    Klicken Sie auf Weiter.

  10. Wählen Sie die Option Dem Projekt einen Namen für ein entferntes Schema hinzufügen aus.

  11. Geben Sie ase_remote_schema für den Namen des entfernten Schemas ein und klicken Sie dann auf Weiter.

  12. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen SQL Anywhere und klicken Sie dann auf Fertig stellen.

    Wenn die konsolidierte Datenbank zum ersten Mal von MobiLink verwendet wird, werden Sie aufgefordert, die MobiLink-Systemeinrichtung zu installieren. Durch die Installation der MobiLink-Systemeinrichtung werden MobiLink-Systemtabellen und -Prozeduren hinzugefügt. Klicken Sie auf Ja und dann auf OK.

Ergebnisse

Das MobiLink-Projekt- und Synchronisationsmodell wird erstellt.

Nächste Schritte

Gehen Sie weiter zu Lektion 6: Ein Synchronisationsmodell ändern.