Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » Relay Server

 

Relay Server-Status-Manager

Der Relay Server-Status-Manager ist ein Prozess, der für die Verwaltung der Zustandsinformationen des Relay Servers für die Clientanforderungen und die Sitzungen des Outbound Enablers verantwortlich ist. Der Status-Manager ist auch für die Verwaltung der vom Relay Server verwendeten Logdatei verantwortlich. Der Status-Manager kann entweder automatisch vom Relay Server oder als Dienst gestartet werden.

Der Standardname der Logdatei ist ias_relay_server_host.log. Unter Windows befindet sich diese Datei in dem in der Umgebungsvariablen TEMP angegebenen Verzeichnis. Unter Linux befindet sich diese Datei in dem in der Umgebungsvariablen TMP, TEMP oder TMPDIR angegebenen Verzeichnis. Wenn keine dieser Variablen festgelegt ist, wird im Verzeichnis /tmp eine Logdatei erstellt.

Hinweis

Der Apache-Benutzerprozess muss eine Schreibberechtigung für das angegebene tmp-Verzeichnis besitzen.

Wenn der Server normal heruntergefahren wird, benennt der Status-Manager die Logdatei um. Hierbei verwendet er das Format <jjmmtt><nn>.log, wobei <jjmmtt> das Datum ist, an dem die Logdatei umbenannt wurde, und <nn> die sequenzielle Versionsnummer der Logdatei für den Tag.

Das Starten des Status-Managers als Dienst ist die empfohlene Methode. Das manuelle Starten des Status-Managers von der Befehlszeile aus wird nicht unterstützt.

Sie können die Optionen festlegen, die vom Relay Server zum Starten des Status-Managers verwendet werden. Um die Optionen zu ändern, legen Sie die Eigenschaft Start im Optionen-Abschnitt der Relay Server-Konfigurationsdatei fest. Beispiel:

[options]
start = "rshost -o c:\temp\myrshost.log"

Sie müssen den Namen des Relay Server Status-Managers (rshost) vor den Optionen festlegen.


Relay Server-Status-Manager als Dienst
Automatisches Starten des Relay Server-Status-Managers
Befehlszeilensyntax des Relay Server Status-Managers (rshost)