Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » SQL Anywhere 16 - Änderungen und Upgrades » Neue Funktionen in Version 11.0.0 » MobiLink » Neue MobiLink-Funktionen

 

MobiLink-Server

  • Relay Server   Beim Relay Server handelt es sich um eine Gruppe von Weberweiterungen, die eine sichere Kommunikation mit Lastenverteilung zwischen mobilen Geräten und MobiLink-, Afaria- und Onebridge-Servern ermöglichen, die über einen Webserver kommunizieren. Siehe Einführung in den Relay Server.

  • Sybase Relay Server-Hostingdienst   Der Sybase Relay Server-Hostingdienst ist eine Farm von Relay Servern, die von Sybase gehostet wird. Dieser Dienst vereinfacht die Entwicklung mobiler Anwendungen, die die MobiLink-Datensynchronisation verwenden, sowie den Evaluierungsprozess für Entwickler, insbesondere für Anwendungen, bei denen Daten über öffentliche drahtlose Netzwerke gesendet werden. Siehe Sybase Hosted Relay Service.

  • MobiLink-Serverfarm   MobiLink Server können nun in Serverfarmen von identischen Servern eingeteilt werden.

    Redundante gleichzeitige Synchronisationen von derselben ID werden nun in der gesamten Farm automatisch erkannt. Dadurch ist es nicht mehr erforderlich, dass ein Lastverteiler dieselbe entfernte ID weiter an denselben MobiLink-Server sendet.

    Sie können nun alle MobiLink-Server identisch konfigurieren.

    Failover wird für den Notifier automatisch unterstützt. Die Farm wählt automatisch einen MobiLink-Server zur Ausführung dieser Programme aus. Wenn der erste gewählte Computer ausfällt, wählt die Farm einen neuen Server aus.

  • 64-Bit-Plattformen   MobiLink-Server unterstützt nun die 64-Bit-Verarbeitung auf mehreren 64-Bit-Plattformen in vollem Umfang. Eine Liste der unterstützten 64-Bit-Plattformen finden Sie unter [external link] http://www.sybase.com/detail?id=1002288.

  • Neues Mitglied für Java-Schnittstelle DownloadTableData   getLastDownloadTime-Methode zum Zurückgeben der letzten Downloadzeit für eine Tabelle. Siehe DownloadTableData.getLastDownloadTime-Methode [MobiLink-Server Java].

  • SQL Passthrough   Die SQL-Passthrough-Funktion gestattet es, Skripten mit SQL-Anweisungen von einer konsolidierten Datenbank auf einen SQL Anywhere- oder UltraLite-Client herunterzuladen und diese SQL-Anweisungen auf dem Client zum geeigneten Zeitpunkt auszuführen.

  • Benachrichtigungen für informative Meldungen   Die Java- und .NET-API erlauben nun Benutzern die Registrierung, um jeweils Benachrichtigungen zu erhalten, wenn eine informative Zeile mit dem Präfix "I" in das Log geschrieben wird.

    Siehe:

 Neue mlsrv11-Funktionen
 Neue MobiLink-Skriptfunktionen
 Erweiterungen des MobiLink-Redirectors