Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » SQL Anywhere 16 - Änderungen und Upgrades » Neue Funktionen in Version 16.0 » Neue Funktionen in SQL Anywhere

 

Verschiedenes

Die folgende Liste enthält verschiedene Erweiterungen in SQL Anywhere Version 16.0.

  • Neue und erweiterte Ausdrücke für die CONTAINS-Suchbedingung   Ein neuer before-expression wurde zur CONTAINS-Suchbedingung hinzugefügt. Verwenden Sie den before-expression, um eine Nachbarschaftssuche durchzuführen, bei der die relative Reihenfolge der Begriffe beachtet wird. Siehe CONTAINS-Suchbedingung.

    Der near-expression wurde so erweitert, dass jetzt Bedingungen zum Mindestabstand zwischen Suchbegriffen akzeptiert werden. Siehe CONTAINS-Suchbedingung.

  • Clientnachrichten zur Verschlüsselung   Beim Erstellen einer Datenbank mit dem Dienstprogramm dbinit oder der CREATE DATABASE-Anweisung werden nun Nachrichten an den Client gesendet, die angeben, welcher Typ der Datenbankverschlüsselung verwendet wird. Falls eine Verschlüsselung erfolgt, wird der verwendete Algorithmus ebenfalls angezeigt.

  • Grafische Pläne und Langtextpläne   Grafische Pläne und Langtextpläne wurden um Optimierungsstatistiken erweitert, die während der Abfrageoptimierung gesammelt wurden. Siehe Grafische Pläne und Ausführlicher Textplan.

  • CESU-8-Unterstützung   SQL Anywhere unterstützt nun den CESU-8-Zeichensatz (mit Alias ibm-9400) und die CESU8BIN-Kollation. Verwenden Sie das Dienstprogramm dblang mit der Option -le+, um eine vollständige Liste der unterstützten Zeichensätze abzurufen. Weitere Hinweise zu unterstützten Kollationen finden Sie unter Alternative Kollationen.

  • Reservierte Wörter   Im Folgenden finden Sie eine Liste der reservierten Wörter, die der Datenbank in SQL Anywhere Version 16.0 hinzugefügt wurden. Siehe Reservierte Wörter.

    • array
    • json
    • row
    • rowtype
    • unnest
    • varray

  • Bezeichner und Aliasnamen   Bezeichner und Aliasnamen dürfen nicht mehr folgende Zeichen enthalten:

    • Eckige Klammern
    • Invertierte Hochkommata
    Hinweis

    Wenn Sie eine Datenbank neu laden, die eine frühere Version aufweist als 16.0, entfernen Sie eckige Klammern oder invertierte Hochkommata in Bezeichnern. Andernfalls schlägt das Neuladen fehl.

    Weitere Hinweise zu Zeicheneinschränkungen für Bezeichner finden Sie unter Bezeichner. Weitere Hinweise zu Zeicheneinschränkungen für Aliasnamen finden Sie in der Beschreibung der Klausel select-list im SELECT-Anweisung.