Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » Kontextsensitive Hilfe » Hilfe zum SQL Anywhere Plug-In » SQL Anywhere-Eigenschaftsfenster

 

Eigenschaftsfenster Spalten: Registerkarte Datentyp

Diese Registerkarte enthält folgende Komponenten:

  • Integrierter Typ   Mit dieser Option können Sie einen integrierten Datentyp für die Spalte aus einer Dropdown-Liste auswählen. Ganzzahlen, Zeichenfolgen und Daten sind Beispiele für integrierte Datentypen. Bei einigen dieser Typen können Sie die Größe bzw. die Dezimalstellen angeben.

    Größe Gibt die Länge von Zeichenfolgenspalten oder die Gesamtzahl der Ziffern links und rechts vom Dezimalzeichen im Ergebnis einer dezimalen Berechnung für nummerische Spalten an. Bei nummerischen Spalten wird die Größe auch als Präzisionswert bezeichnet. Siehe precision-Option.
    Einheiten

    Zeigt die Einheit an, die der Datentypgröße entspricht. Mögliche Einheiten sind: Bit, Byte, Zeichen oder Ziffern.

    Für die CHAR- und VARCHAR-Datentypen können Sie die Einheit als bytes oder characters festlegen.

    Dezimalstellen Legt die Mindestanzahl der Stellen nach dem Dezimalzeichen fest, wenn ein arithmetisches Ergebnis auf den maximalen Präzisionswert gekürzt wird.
    • Räumliches Bezugssystem festlegen   Wählen Sie diese Option aus, um das räumliche Bezugssystem festzulegen. Diese Option ist verfügbar, wenn Sie im Feld Integrierter Typ einen räumlichen Datentyp (wie etwa ST_Point oder ST_Polygon) festlegen. Mögliche räumliche Bezugssysteme sind: 0: Standard, 4326: WGS 84, 1000004326: WGS 84 (planar), 2147483646: sa_planar_unbounded und 2147483647: sa_octahedral_gnomonic. Siehe Räumliche Bezugssysteme (SRS) und räumliche Referenz-IDs (SRID).

  • Domäne   Wählen Sie diese Option, um eine Domäne aus der Dropdown-Liste auszuwählen. Eine Domäne ist eine benannte Kombination aus integrierten Datentypen, Standardwert, Prüfbedingung und Nullwertfähigkeit.

  • Java-Klasse   Diese Option ist nur für Datenbanken der Version 8.0.x verfügbar. Wählen Sie diese Option, um eine Java-Klasse für die Spalte aus der Dropdown-Liste zu wählen.

  • Werte komprimieren   Wählen Sie diese Option, um Spaltenwerte zu komprimieren. Durch das Komprimieren einer Spalte können bestimmte Aktivitäten des Datenbankservers wie z.B. Indizierung, Datenvergleiche und Statistikerstellung etwas verlangsamt ablaufen, wenn sie sich auf die komprimierte Spalte beziehen. Der Grund hierfür ist, dass die Werte beim Schreiben komprimiert und beim Lesen dekomprimiert werden müssen.

  • BLOB-Indizes für große Werte aufrechterhalten   Wählen Sie diese Option, um BLOB-Indizes für große Werte zu verwalten. Diese Option unterstützt nur Zeichen-, Binär- und Bitdatentypen. Siehe CREATE TABLE-Anweisung.

 Siehe auch