Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » SQL Remote » SQL Remote-Systeme verwalten

 

Berichterstellung und Behandlung von Replikationsfehlern

Die folgenden Fehler können in einem SQL Remote-System auftreten:

Wenn ein Fehler auftritt, gibt der SQL Remote-Nachrichtenagent (dbremote) standardmäßig den Fehler in das Logausgabefenster aus. Der SQL Remote-Nachrichtenagent (dbremote) kann mehr Informationen in die Ausgabenachrichtendatei als in das Nachrichtenfenster ausgeben.

Die Nachrichtenlogdatei des SQL Remote-Nachrichtenagenten (dbremote) enthält die folgenden Informationen:

Um einen Fehler in die Ausgabelogdatei auszugeben, führen Sie den SQL Remote-Nachrichtenagenten (dbremote) mit der Befehlszeilenoption -o aus.

Wenn ein Fehler auftritt, können Sie SQL Remote konfigurieren, um Folgendes durchzuführen:

  • Eine Fehlerverarbeitungsprozedur ausführen   Standardmäßig wird keine Prozedur aufgerufen. Sie können allerdings die Datenbankoption replication_error verwenden, um eine gespeicherte Prozedur anzugeben, die vom SQL Remote-Nachrichtenagenten (dbremote) aufgerufen wird, wenn ein Fehler auftritt.

    Sie können beispielsweise SQL Remote konfigurieren, um Folgendes durchzuführen:

    • Teile des Ausgabelogs einer entfernten Datenbank an die konsolidierte Datenbank senden und in eine Datei schreiben.

    • Eine E-Mail-Benachrichtigung senden, wenn in einer entfernten Datenbank ein Fehler auftritt.

  • Den Fehler ignorieren   Es kann Fälle geben, in denen es wünschenswert ist, dass der SQL Remote-Nachrichtenagent (dbremote) einen Fehler nicht meldet. Beispiel: Sie können festlegen, einen Fehler zu ignorieren, wenn Sie die Bedingungen, unter denen der Fehler auftritt, kennen und Sie sicher sind, dass der Fehler keine inkonsistenten Daten erzeugt. Siehe Replikationsfehler ignorieren.

 Siehe auch

Fehlerbehandlungsprozeduren für die Replikation
Replikationsfehler ignorieren