Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » UltraLite - Datenbankverwaltung » UltraLite-Datenbankreferenz

 

UltraLite-Datenbankeigenschaften

UltraLite-Datenbankeigenschaftswerte werden definiert, wenn die Datenbank erstellt wird. Sie können geändert werden, indem Sie die UltraLite-Datenbank neu erstellen oder die entsprechenden Datenbankoptionen bearbeiten.

UltraLite unterstützt die folgenden Datenbankeigenschaften:

Eigenschaft Beschreibung
cache_allocation Gibt die aktuelle Cachegröße als Prozentsatz der Mindest- und Höchsteinstellungen an. Siehe UltraLite-Option cache_allocation.
CaseSensitive Gibt den Status der Berücksichtigungsfunktion für Groß- und Kleinschreibung zurück. Gibt "On" zurück, wenn die Datenbank die Groß- und Kleinschreibung berücksichtigt. Anderenfalls wird "Off" zurückgegeben. Siehe UltraLite-Erstellungsparameter case.
CharSet

Gibt den CHAR-Zeichensatz der Datenbank zurück. Der von der Datenbank verwendete Zeichensatz hängt von der Kollationssequenz der Datenbank ab und davon, ob die Daten UTF-8-kodiert sind.

Siehe auch:

ChecksumLevel Gibt die Ebene der Prüfsummenvalidierung in der Datenbank zurück: 0 (keine Prüfsummen hinzufügen). 1 (Prüfsummen nur wichtigen Seiten hinzufügen) oder 2 (Prüfsummen allen Seiten hinzufügen). Siehe UltraLite-Erstellungsparameter checksum_level.
Collation Gibt den Namen der Kollationssequenz der Datenbank zurück. Siehe UltraLite-Erstellungsparameter collation.
commit_flush_count Gibt den Wert der Option commit_flush_count zurück, die einen Schwellenwert für den Festschreibungszähler setzt. Siehe UltraLite-Option commit_flush_count [temporär].
commit_flush_timeout Gibt den Wert der Option commit_flush_timeout zurück, die einen Schwellenwert für das Zeitintervall setzt. Siehe UltraLite-Option commit_flush_timeout [temporär].
ConnCount Gibt die Anzahl der Verbindungen zur Datenbank zurück. Der Wert ist dynamisch und kann je nach Anzahl der aktuell vorhandenen Verbindungen variieren. UltraLite unterstützt bis zu 14 gleichzeitige Datenbankverbindungen.
date_format Gibt das Datumsformat zurück, das die Datenbank für Zeichenfolge-Konvertierungen verwendet. Siehe UltraLite-Erstellungsparameter date_format.
date_order Gibt die Datumsreihenfolge zurück, die die Datenbank für Zeichenfolge-Konvertierungen verwendet. Siehe UltraLite-Erstellungsparameter date_order.
Encryption

Gibt den Typ der Datenbankverschlüsselung zurück: None, Simple, AES oder AES FIPS.

Die von der Datenbank verwendete Verschlüsselung hängt davon ab, ob Sie die starke Verschlüsselung (AES oder AES_FIPS) und den DBKEY-Verbindungsparameter oder die Verschleierung (einfache Verschlüsselung) konfiguriert haben.

Diese Eigenschaft kann sich nur ändern, wenn der Wert ursprünglich None ist (d.h. es wird weder FIPS noch Verschleierung verwendet) und Sie dann den Chiffrierschlüssel ändern, indem Sie im Connection-Objekt einen neuen Chiffrierschlüssel erstellen, indem Sie die für Ihre API korrekte Funktion oder Methode aufrufen. In diesem Fall wird der Wert auf AES geändert, da der Erstellungsparameter fips nicht festgelegt werden kann, nachdem die Datenbank erstellt wurde. Siehe:

File

Gibt den Dateinamen der Datenbankstammdatei für die aktuelle Verbindung einschließlich des Pfads zurück Dies ist der Wert, der im DBF-Verbindungsparameter angegeben ist. Siehe:

global_database_id Gibt den Wert der Option global_database_id zurück, der für globalAutoincrement-Spalten verwendet wird. Siehe UltraLite-Option global_database_id.
isolation_level Gibt die aktuelle Isolationsstufe der Datenbank zurück. Der Wert kann read_committed oder read_uncommitted sein. Siehe Isolationsstufen.
MaxHashSize Gibt die standardmäßige maximale Anzahl von Byte zurück, die für den Index-Hash verwendet werden. Diese Eigenschaft kann pro Index festgelegt werden. Siehe UltraLite-Erstellungsparameter max_hash_size.
ml_remote_id Gibt den Wert der Option ml_remote_id zurück, der die Datenbank bei der MobiLink-Synchronisation eindeutig identifiziert. Siehe UltraLite ml_remote_id-Option.
Name

Gibt den Namen (oder Alias) der Datenbank für die aktuelle Verbindung zurück. Der zurückgegebene Name entspricht dem Wert des DBF-Verbindungsparameters. Wenn Sie den DBN-Verbindungsparameter nicht verwendet haben, ist der zurückgegebene Name die Datenbankdatei ohne Pfad und Erweiterung.

Siehe auch:

nearest_century Gibt das nächste Jahrhundert zurück, das die Datenbank für Zeichenfolge-Konvertierungen verwendet. Siehe UltraLite-Erstellungsparameter nearest_century.
PageSize Gibt die Seitengröße der Datenbank (in Byte) zurück Siehe UltraLite-Erstellungsparameter page_size.
precision Gibt die Gleitkomma-Gesamtstellenzahl zurück, die die Datenbank für Zeichenfolge-Konvertierungen verwendet. Siehe UltraLite-Erstellungsparameter precision.
scale Gibt die minimale Anzahl der Stellen nach dem Dezimalzeichen zurück, wenn ein arithmetisches Ergebnis während Zeichenfolge-Konvertierungen auf die maximale PRECISION von der Datenbank gekürzt wird. Siehe UltraLite-Erstellungsparameter scale.
time_format Gibt das Zeitformat zurück, das die Datenbank für Zeichenfolge-Konvertierungen verwendet. Siehe UltraLite-Erstellungsparameter time_format.
timestamp_format Gibt das Zeitstempelformat zurück, das die Datenbank für Zeichenfolge-Konvertierungen verwendet. Siehe UltraLite-Erstellungsparameter timestamp_format.
timestamp_increment Gibt die minimale Differenzmenge zwischen zwei eindeutigen Zeitstempeln in Mikrosekunden zurück. Siehe UltraLite-Erstellungsparameter timestamp_increment.
timestamp_with_time_zone Gibt das Zeitstempelformat für TIMESTAMP WITH TIME ZONE-Werte zurück. Siehe UltraLite-Erstellungsparameter timestamp_with_time_zone_format.
 Siehe auch