Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » UltraLite - Datenbankverwaltung » UltraLite als MobiLink-Client » UltraLite-Clients » Eindeutigkeit des Primärschlüssels in UltraLite » Partitionsgrößen

 

Partitionsgröße für eine GLOBAL AUTOINCREMENT-Spalte überschreiben

Das Erhöhen der Partitionsgröße für eine GLOBAL AUTOINCREMENT-Spalte stellt sicher, dass der Vorrat an Zahlen in der Partition kaum aufgebraucht wird.

Voraussetzungen

Sie müssen mit einer UltraLite-Datenbank verbunden sein.

 Aufgabe
  1. Erstellen Sie eine Tabelle mit einer GLOBAL AUTOINCREMENT-Spalte, deren Partitionsgröße in Klammern angegeben wird.

    Führen Sie den folgenden SQL-Code aus:

    CREATE TABLE customer (
       id   INT          DEFAULT GLOBAL AUTOINCREMENT (5000),
       name VARCHAR(128) NOT NULL,
       PRIMARY KEY (id)
    )

    Eine einfache Referenztabelle mit zwei Spalten wird erstellt: einer Ganzzahl, die eine Kunden-Identifizierungsnummer angibt, und einer Zeichenfolge, die den Namen des Kunden enthält. Die ID hat eine Partitionsgröße von 5000.

  2. Stellen Sie in Sybase Central eine Verbindung mit der UltraLite-Datenbank her.

  3. Rechtsklicken Sie auf die ID-Spalte der customer-Tabelle und klicken Sie auf Eigenschaften.

  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Wert.

  5. Geben Sie eine positive Ganzzahl, die größer als 5000 ist, im Feld Partitionsgröße ein.

Ergebnisse

Die Partitionsgröße der ID-Spalte wird entsprechend des Werts aktualisiert, der im Feld Partitionsgröße eingegeben wurde.