Click here to view and discuss this page in DocCommentXchange. In the future, you will be sent there automatically.

SAP Sybase SQL Anywhere 16.0 (Deutsch) » UltraLite® – Java-Programmierung » Praktische Einführung: Eine BlackBerry-Anwendung erstellen » Teil 2: MobiLink zum Synchronisieren der BlackBerry-Anwendung verwenden

 

Lektion 1: Einrichten der konsolidierten MobiLink-Datenbank

In dieser Lektion erstellen Sie eine SQL Anywhere-Datenbank.

Voraussetzungen

In dieser Lektion wird davon ausgegangen, dass Sie die erforderliche Software installiert haben und Teil 1 dieser praktischen Einführung durchgeführt haben. Siehe Praktische Einführung: Eine BlackBerry-Anwendung erstellen.

Kontext und Bemerkungen

Die Datensynchronisation erfordert eine konsolidierte MobiLink-Datenbank zur Synchronisation mit der UltraLiteJ-Datenbank.

 Aufgabe
  1. Erstellen Sie ein Arbeitsverzeichnis, um die SQL Anywhere-Datenbank zu speichern.

    In dieser praktischen Einführung wird davon ausgegangen, dass Sie im Verzeichnis c:\HelloBlackBerry\database arbeiten.

  2. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um eine leere SQL Anywhere-Datenbank mit der DBA Benutzer-ID "DBA" und dem Kennwort "sql" zu erstellen:

    dbinit -dba DBA,sql HelloBlackBerry.db
  3. Erstellen Sie eine ODBC-Datenquelle, um mit der Datenbank eine Verbindung herzustellen.

    1. Wählen Sie Start » Programme » SQL Anywhere 16 » Administrationstools » ODBC-Datenquellen-Administrator.

    2. Klicken Sie auf der Registerkarte Benutzer-DSN auf Hinzufügen.

    3. Klicken Sie im Fenster Neue Datenquelle erstellen auf SQL Anywhere 16 und auf Fertig stellen.

    4. Klicken Sie auf die Registerkarte ODBC.

    5. Im Feld Datenquellenname geben Sie HelloBlackBerry ein.

    6. Klicken Sie auf die Registerkarte Login.

    7. Im Feld Benutzer-ID geben Sie DBA ein.

    8. Im Feld Kennwort geben Sie sql ein.

    9. Klicken Sie in der Liste Aktion auf Eine Datenbank auf diesem Computer starten und eine Verbindung herstellen.

    10. Im Feld Datenbankdatei geben Sie c:\tutorial\database\HelloBlackBerry.db ein.

    11. Im Feld Servername geben Sie HelloBlackBerry ein.

    12. Deaktivieren Sie die Option Datenbank nach der letzten getrennten Verbindung herunterfahren.

    13. Klicken Sie auf OK.

    14. Klicken Sie auf OK im Fenster ODBC-Datenquellenadministrator.

  4. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um Interactive SQL zu starten und mit der SQL Anywhere-Datenbank zu verbinden:

    dbisql -c dsn=HelloBlackBerry
  5. Führen Sie in Interactive SQL die folgende SQL-Anweisung aus, um die Names-Tabelle in der konsolidierten Datenbank zu erstellen:

    CREATE TABLE Names (
        ID UNIQUEIDENTIFIER NOT NULL DEFAULT newID(),
        Name varchar(254), 
        PRIMARY KEY (ID)
    )
  6. Schließen Sie Interactive SQL.

    Klicken Sie auf Datei » Beenden.

Ergebnisse

Die SQL Anywhere-Datenbank wird erstellt.